Training interkulturelle Kompetenz - Bart van Eijk

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Training interkulturelle Kompetenz

Themenschwerpunkte
Für mich bezieht sich Interkulturalität nicht nur auf ethnisch-national-regionale Aspekte, sondern auch auf Aspekte wie Alter, Gender, Berufsgruppe, körperliche Ausstattung, Betriebszugehörigkeit, Status und Position.
Jede Person trägt diverse kulturelle Facetten in sich, die – je nach Situation, Aufgabe, Rolle – unterschiedlich zum Tragen kommen können.

Unser Zusammenleben wird zunehmend bunt, vielfältig, abwechslungsreich;
gleichzeitig aber auch anfälliger für Konflikte, Missverständnisse und Ausgrenzung.
Im beruflichen wie auch im privaten Alltag kommt es zu Spannungen und verwirrenden Interaktionen, die mit Unkenntnis und unsensiblem Verhalten gegenüber Unterschieden (und Gemeinsamkeiten) zu tun haben können.
Diese kosten Kraft und Zeit und beeinträchtigen sowohl das individuelle Wohlbefinden als auch das Zusammenleben und die Zusammenarbeit.
Mit Hilfe von interkultureller Kompetenz wird es einfacher, mit Konflikten und Missverständnissen umzugehen.
Interkulturelle Kompetenz ist eine notwendige Voraussetzung für eine angemessene, erfolgreiche und für alle Seiten zufriedenstellende Kommunikation und Kooperation.
Sie setzt die Bereitschaft zur Auseinandersetzung mit den eigenen und fremden kulturellen Orientierungssystemen auf der Basis einer wertschätzenden Grundhaltung voraus.
Durch die entsprechende Sensibilisierung und Vertiefung in andere Kulturen wird die Fähigkeit entwickelt, bei sich selbst Wahrnehmung, Empfinden und Handeln zu reflektieren und dies für Begegnungen jeglicher Art zu nutzen.

In meinen Trainings zur Interkulturellen Kompetenz geht es darum, Vorurteilen und Diskriminierung gezielt entgegen zu wirken, den Dialog über Gemeinsames zu fördern sowie ein faires und friedvolles Zusammenleben und Zusammenarbeiten zu gestalten. Einerseits wird der Blick geschärft für Unterschiede und andererseits die Fähigkeit entwickelt, Kategorisierungen und Generalisierungen zu überwinden.





 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü